So hältst du Insekten von deinem Heim fern

Wirksamer Insektenschutz für dein Zuhause: Hier erfährst du, welche Maßnahmen gegen Fliegen und Mücken besonders gut helfen.

Keine Chance für Fliegen und Mücken
Schon allein die Geräusche, die Fliegen und Mücken produzieren, sind lästig. Wie du die Quälgeister aus Küche und Co. loswirst und langfristig fernhältst, verraten wir dir hier.

Plan A: klassische Barrieren schaffen

Am besten lässt du die schwirrenden Insekten gar nicht erst herein. Dazu brauchst du geeignete Barrieren an Balkontüren und Fenstern. Nach wie vor sind Fliegengitter und -netze am effektivsten. Schnell angebracht bieten sie dauerhaften Schutz vor den unliebsamen Gästen.  

Plan B: Pflanzen aufstellen und genießen

Manchmal ist Plan B die bessere Lösung als Plan A. Im Zusammenhang mit dem Kampf gegen Fliegen und Mücken ist sie zumindest die optisch ansprechendere Variante. Du kannst die Insekten nämlich nicht nur mit Gittern und Netzen, sondern auch mit hübschen Pflanzen vertreiben. 

Tipp 1: Geranien

Mücken und Fliegen mögen den Duft von Geranien gar nicht. Nehmen sie den blumigen Geruch wahr, suchen sie sofort das Weite. Mach dir die Tatsache zunutze und hänge Geranien vor deine Fenster und den Balkon. Die Pflanzen sehen zauberhaft aus und schrecken die fliegenden Insekten wirksam ab.  

Tipp 2: Tomatenpflanzen
Auch Tomatenpflanzen sind natürliche Feinde von Fliegen und Mücken. Platziere auf jedem Fensterbrett ein solches Pflänzchen und du bist sie los. Ganz nebenbei bescheren dir die Tomatenpflanzen auch noch leckere Früchte. Basilikumpflanzen haben übrigens eine ähnliche Wirkung und ergänzen deine Tomatenpflanzen perfekt.

Plan C: Einfache Hausmittel anwenden

Vor allem Fliegen lieben Essens- und Getränkereste. Spüle Teller und Gläser also immer gleich ab, zumindest grob unter fließendem Wasser. Lass auch kein (faules) Obst offen herumliegen, um die Insekten nicht einzuladen. Tauchen sie trotzdem auf, können diverse Hausmittel helfen:

Hausmittel 1: Essig

Essig würzt Salate - und vertreibt Fliegen und Mücken. Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Lebensmittel anzuwenden. Putze deine Fenster regelmäßig mit Essigreiniger. Alternativ kannst du während des Lüftens eine Schale mit Essigwasser auf den Fensterstock stellen. Bei der dritten Option lässt du ein paar Tropfen Essig auf dem eingeschalteten Herd verdampfen.

Hausmittel 2: Kräuter

Mische frische Zitronen- und Orangenschalen mit getrockneter Gewürznelke und verteile den Mix auf sämtliche Fenster deiner Wohnung. 
Plan D: Die Fliegenklatsche oder –falle
Hat sich doch einmal eine Fliege oder Mücke in dein Heim verirrt, hilft die gute alte Fliegenklatsche. Alternativ kannst du einfache Fliegenfallen verwenden. Die praktischen Klebefolien werden am Fenster angebracht. Ihr Duftstoff lockt die Insekten an, die an der Folie kleben bleiben.

Fazit

Fast alle Hilfsmittel, um Fliegen und Mücken zu vertreiben, findest du preiswert bei deinem Raiffeisen-Markt. Rüste dich aus und setz dem lästigen Surren ein Ende - so kannst du den Sommer störungsfrei genießen!