Masken für die RWG

RWG Prokurist, Andreas Kielbassa bedankt sich mit einer großen Schokoladenplatte bei den Näherinnen des Circus Krone.

Die Näherinnen aus der Mongolei, Argentinien und Bulgarien stellen in der Schneiderei des Circus Krone die Masken her.

Besondere Situationen erfordern besondere Maßnahmen – selten waren diese Worte so wahr, wie in diesen ungewöhnlichen Zeiten.

Die Corona-Krise hat alle näher zusammenrücken lassen und hat Dinge möglich gemacht, die vorher undenkbar schienen.

Auch der Circus Krone hat die nötigen Maßnahmen ergriffen und in seiner Schneiderei, in der normalerweise schillernde Kleider und Show-Kostüme genäht werden, kurzerhand eine Masken-Nähaktion auf die Beine gestellt. Der Stoff, aus dem die Näherinnen die farbenfrohen Mund- und Nasenschutz-Masken herstellten, kam ursprünglich einmal in der Krone-Showproduktion „Celebration“ zum Einsatz.

Zum Schutz ihrer Mitarbeiter hat die RWG Erdinger Land in der Schneiderei des Circus Krone 600 Mund- und Nasenschutz-Masken bestellt und durfte sich nun über die fertig produzierten Masken freuen.

Die RWG Erdinger Land bedankte sich nun bei der Zirkusdirektion und der Schneiderei mit einer aufwändig gestalteten Schokoladenplatte – nur aufs Händeschütteln wurde bei der Dankesaktion selbstverständlich verzichtet.